Und schon ist er leider wieder vorbei, unser Urlaub | Kroatien 2020

Es war eine Woche voller toller Erlebnisse, wunderschöner Strände und schönstem Wetter ☀️🌴🐠

Das Bild spricht für sich …

Angefangen hat alles Ende Juni, als Sophia und ich uns überlegt hatten, dass wir dieses Jahr trotzdem noch einmal einen kleinen Urlaub wagen wollen. Spanien war bis dato immer mein Favorit gewesen, aber das hatte sich im Jahr 2020 natürlich schnell erledigt. Also fiel die Wahl letztendlich auf Kroatien. Über AirBnB hatten wir auch schnell ein Appartement gefunden, das uns von den Bildern her sehr gut gefallen hat und so wurde kurzerhand gebucht, vom 10. August bist zum 18. August.

Da wir uns für eine Reise mit dem Auto entschieden hatten, fiel zum Glück auch eine nervenaufreibende Reise mit dem Flugzeug oder der Bahn aus. Zwar sollen fast 900km mit dem Auto, durch Österreich, Slowenien und dann noch Kroatien, vor uns liegen, aber das war absolut die sinnvollste Entscheidung.

Am Montag, den 10. August sind wir dann, wie in meinem ersten Beitrag über den Urlaub bereits erwähnt, morgens um 04:00 Uhr von Coburg aus Richtung Kroatien aufgebrochen.

Kurz vor dem Karawanken-Tunnel

Die Fahrten, sowohl hin und zurück, verliefen alle wunderbar! Ohne große Staus konnten wir immer die komplette Strecke zurücklegen – mit viel Sitzfleisch natürlich! 😉

In Kroatien haben wir wirklich eine erholsame Zeit verbracht, tolle Strände, glasklares angenehmes Wasser und gutes Essen, sowohl selbst gekocht als auch in den Restaurants. 🍽🍹Und natürlich die Unterkunft nicht zu vergessen!

Das Haus mit unserem Appartement im Erdgeschoss

Alles in allem lässt sich nur sagen – danke Sophia für die tolle Zeit! Danke Jasna als tolle Gastgeberin und danke Pula in Kroatien, dass du so ein schönes Flecken Erde bist und hoffentlich noch lange sein wirst! 😊

Kroatien Tag 2 — Kap Kamenjak

Light Flares

Gestern hatten wir einen sehr schönen Tag am Kap Kamenjak. Das ist ein Naturschutzgebiet mit vielen tollen kleinen Buchten. Die Parkplatzsuche hat sich zwar als etwas abenteuerlich herausgestellt, auch aufgrund der Wege, die lediglich Steinpisten waren, aber das hat sich im Endeffekt alles gelohnt. Wie man auf dem Bild oben sieht, hatten wir einen super Ausblick aufs Meer, das Wasser war herrlich klar und hat einem die nötige Abkühlung verschafft.

Ich hatte auch zum ersten Mal meine Insta360One (360° Kamera) im Wasser mit dem wasserdichten Gehäuse ausprobiert. Leider sind nicht alle Videos so geworden, wie ich mir das vorgestellt hatte. Muss ich wohl noch einfach etwas Herumprobieren. Aber ein paar tolle Bilder sind trotzdem entstanden!

Rundblick am Kap Kamenjak

Heute geht es dann wieder an den Strand in Fažana, an dem wir auch schon am Dienstag waren. Und die nächsten Tage wollen wir auf jeden Fall noch weitere Strände ausprobieren.

Ich freue mich schon sehr darauf, was die Tage wohl noch so bringen! 🙂

PULA – ein schönes Fleckchen Erde

Pool & Garten

So, es ist ewig her, dass ich hier mal etwas geschrieben habe. Aber jetzt bietet sich das einfach absolut wieder an – denn ich habe Urlaub und bin aktuell in Kroatien.

Wir sind gestern morgen gegen 04:30 Uhr in Coburg losgefahren, also mitten in der Nacht gefühlt. Aber Sophia und ich sind trotzdem echt gut aus dem Bett gekommen und natürlich war so früh am morgen erst einmal echt wenig Verkehr.

Nach ungefähr 11 Stunden fahrt über Österreich und Slowenien sind wir in Pula (Kroatien) gelandet.

Die Fahrtroute

Herrliches Wetter, eine sehr nette Gastgeberin und eine tolle Wohnung mit Pool, den wir uns zwar mit anderen Urlaubern teilen, aber bis jetzt hat das wunderbar funktioniert.

Heute geht es jetzt erst einmal an den Strand, deswegen habe ich noch nicht so viel zu berichten. Aber die kommenden Tage werden sicher einiges Spannende mit sich bringen! 🙂

Herbst, und was er alles so mit sich bringt

Ich muss es wieder sagen, wie leider in jedem meiner Posts bis jetzt – ich habe leider schon lange nichts mehr geschrieben. Und da dachte ich mir, es wäre mal wieder an der Zeit etwas zu posten.

Ich bin leider seit letzter Woche krank, aber zum Glück wieder auf dem Weg der Besserung. Die Grippewelle hat dieses Jahr wohl etwas eher zugeschlagen, als man das sonst gewöhnt ist. Und da habe ich für mich wieder einmal gemerkt, wie wichtig es ist, auf den eigenen Körper zu hören. Ich habe das die letzte zwei bis drei Wochen schon ein wenig mitgeschliffen, aber als nicht so schlimm abgetan und das hat sich jetzt gerächt. Naja, auch das wird mit viel Teetrinken und Ruhe wieder weg gehen. Ich hoffe, ihr wurdet bis jetzt alle verschont und könnt, neben Job oder Studium, das schöne Herbstwetter etwas genießen.

Und genau zu diesem Thema finde ich passt ein sehr schönes Zitat …

Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern. – Sebastian Kneipp

Deswegen ist es so wichtig auf unseren Körper zu hören und auch etwas für unsere Gesundheit zu tun, wie die richtige und gesunde Ernährung oder auch Sport und Bewegung. Ich war heute zum Beispiel schon eine Runde an der frischen Luft spazieren, Sport ist mit der Erkältung aktuell ja noch nicht drin. Und ich möchte auch an meiner Ernährung für den Winter arbeiten, um einfach so Dingen wie einer Erkältung schon vorbeugen zu können und mein Immunsystem zu stärken.

Soweit erst einmal von mir – wenn jemand ein gutes Thema hat, über das ich mir einmal Gedanken machen sollte, lasst es mich wissen!

Ich wünsche Euch eine schöne, restliche Arbeitswoche und dann ein erholsames Wochenende!

Ready for takeoff …

We’ve been on the run
Driving in the sun
Looking out for number one
California here we come…

Seit langer, langer Zeit bin ich dann auch mal wieder hier.

Ich dachte, dass doch gerade eine Reise ein guter Zeitpunkt ist, wieder mit dem Schreiben anzufangen und jetzt natürlich auch mehr berichten zu können.

Heute geht es nach Kalifornien – genauer gesagt Los Angeles als erstes Ziel.

Aber fangen wir doch etwas früher an. Die letzten beiden Tage war ich mit dem Packen und dem Besorgen letzter Dinge für den Urlaub beschäftigt. Da merkt man erstmal, was man eigentlich von den kleinen Dingen so alles benötigt, wenn man zwei Wochen im Urlaub ist.

Ich werde mich jetzt auf den Weg Richtung Flughafen machen, um 14:10 Uhr werden wir dann abheben und für fast 12 Stunden über den Wolken sein. Diesmal liegen die Flugzeiten zumindest etwas besser als vor drei Jahren, wobei Jetlag ja erst auf dem Rückflug ein wirkliches Thema werden wird.

So, da es jetzt noch nicht so viel zu berichten gibt, nur ein kurzer Beitrag. Sobald ich angekommen bin, wird es mehr zu berichten geben. Wer mir auf Instagram folgt, wird natürlich mit Bildern versorgt werden.

Bis dahin!

Weihnachten rückt näher …

IMG_0376Es wird langsam nass & kalt und das Wetter ist leider noch nicht so in Vorweihnachsstimmung wie ich das aktuell schon bin. Dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen, doch vielleicht mehr als nur einmal auf den Weihnachtsmarkt zu gehen. Mal sehen!

Jedenfalls laufen bei mir die Playlists für Weihnachten schon rauf und runter. Wenn jemand gute Tipps hat, lasst mich das gerne wissen.

Ich versuche jetzt, Euch jeden Adventssonntag ein bisschen zu erzählen, was bei mir so los ist. War jetzt ja sehr lange sehr ruhig, aber irgendwie war die Lust etwas dahin. Also jetzt geht es wieder Berg auf – versprochen!

Euch allen einen gemütlich 1. Advent!

Advent ist eine Zeit der Erschütterung, in der der Mensch wach werden soll zu sich selbst. – Alfred Delp

SOMMER

IMG_2257„Summertime is always the best of what might be.“ – Charles Bowden

Ich hatte heute seit langem mal wieder Lust, zu schreiben und mir auch etwas meine Gedanken von der Seele zu reden. Aktuell geht es mir körperlich leider nicht so gut, aber da habe ich auch einfach mal Zeit, viel nachzudenken.

Des weiteren habe ich mir überlegt, regelmäßig zu schreiben und sagen wir mal einmal pro Woche einen Artikel zu verfassen. Vielleicht immer so am Sonntag so gegen 12.00 Uhr wäre eine Zeit, die ich mir gut vorstellen könnte.

Diesen Sommer geht es für mich leider ja nicht in den Urlaub, aber dieses Jahr habe ich mir fest vorgenommen, mal wieder an den Baggersee zu fahren. Einfach mal ganz entspannt am Sonntagvormittag los, sich schön in den Halbschatten zu legen und immer mal wieder ins Wasser zu springen. Das werde ich definitiv mal machen. Also wer das liest und Lust hat – here i am!

Dieser Artikel wird jetzt eher ein kurzer, da ich gerade nicht so viel zu berichten habe, aber ich wollte einfach mal wieder etwas schreiben. Auch wenn es nur eine kurze Meldung ist.

Ich wünsche Euch jedenfalls allen eine erfolgreiche Restwoche & bis demnächst!

Ein Sonntag wie jeder andere … oder doch nicht?!

Hallo an alle,

ich habe dieses Wochenende seit einiger Zeit auch gestern mal wieder den Samstag frei gehabt. Leider hab ich mich gestern irgendwie nicht so fit gefühlt, wie ich es gerne gehabt hätte. Aber andererseits war es auch mal wieder schön, den Tag auf der Couch verbringen zu können.

Heute morgen bzw. eher mittags war ich einfach mal wieder spazieren gewesen.

IMG_3023

War sehr angenehm draußen und ich hatte auch meine Kamera dabei, aber irgendwie ist es dann leicht in  Vergessenheit geraten, Bilder zu machen. Aber das werde ich jetzt bald wieder nachholen. Der Sommer steht ja eigentlich noch vor der Tür.

Dieses Woche ging ja auch die Fußball WM los. Ich muss nur sagen, so voller Vorfreude wie noch vor 4 Jahren bin ich dieses Mal irgendwie gar nicht. Ich kann auch nicht sagen, woran das so liegt. Vielleicht sehen das andere ja auch ganz anders oder ich muss das Spiel heute erst einmal sehen und dann kommt das von ganz allein.

Das sind so die Dinge, die mich dieses Wochenende beschäftigen.

Also wohl doch ein Sonntag wie so viele …

Long Time no see …

Hallo zusammen,ich hatte jetzt lange keine Lust etwas zu schreiben. In meinem Alltag ist nichts groß spannendes passiert. Aber jetzt war ich dann doch der Meinung (und auch die Lust war da), mal wieder etwas zu teilen.

Ich habe diese Woche meinen Urlaub genießen dürfen. Aber natürlich war ich unterwegs. Und habe seit langem das Saxophon mal wieder in der Hand gehabt. Das Spielen fehlt mir schon…

Ich habe jetzt gestern und heute in München verbracht. Bis jetzt war ich ja kein großer Fan der bayrischen Landeshauptstadt. Aber ich muss zugeben, dieses Mal hat es mir irgendwie gefallen.

Das war der Ausblick von meinem Hotelzimmer … 🏙

Und dann hat das Wetter auch noch so gut mitgespielt. Eine tolle Zeit mit tollen Leuten einfach. Wenn das jemand von euch lesen sollte – VIELEN DANK!

So heute Abend dann noch einmal schön Musik spielen & dann geht es am Montag von Franken aus wieder zurück nach Frankfurt. Und dann will ich auf jeden Fall wieder mehr schreiben!

Bis dahin!